Supervision

Für Kollegen oder Angehörige anderer „helfender“ Berufe, z. B. auch in sozialen Einrichtungen wie Beratungsstellen oder Kliniken, biete ich Supervisionstermine an. Supervison ist immer dann sinnvoll, wenn man das eigene professionelle Handeln, bezogen auf konkrete Behandlungs- oder Beratungsfälle, theoretisch und methodisch reflektieren möchte. Allerdings ist Supervison auch dann angezeigt, wenn möglicherweise eigene psychische Blockaden einem erfolgreichen Behandlungs- oder Beratungsverlauf entgegenstehen. Vor dem Hintergrund meiner psychoanalytischen Ausbildung und Erfahrung kann ich versuchen, Ihnen dabei behilflich zu sein, unbewusst wirksame Blockaden aufzuspüren, was zu einem verbesserten Ergebnis in Behandlungen und Beratungen beitragen würde. Ziel und Zweck von Supervison kann es aber auch sein, die Handlungsfähigkeit, den Austausch und die Arbeitszufriedenheit in Teams zu verbessern.